49-teiliges Praxispaket Elektrosicherheit. Checklisten für die Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 hier zum Download

.

 

Achtung: Wie Sie als Elektrofachkraft sicher stellen, dass Sie nach einem Strom-Unfall nicht haften müssen

Strom können wir nicht direkt wahrnehmen. Als Elektrofachkraft und als Fachkraft für Arbeitssicherheit sind Ihnen die Gefahren dennoch bekannt, nicht jedoch Ihren Kollegen und Mitarbeitern. Mit dieser Herausforderung stehen Sie nicht allein da.

Fehlendes Verständnis für Gefahren - kennen Sie das?

Arbeiten an und mit elektrischen Geräten sind eine Selbstverständlichkeit. In Beruf und Alltag gehen Mitarbeiter jeden Tag ganz selbstverständlich mit Elektrogeräten um, sie fühlen sich sicher. Sie selbst kennen die Gefahren, die von Geräten ausgehen, die unter Spannung stehen. Doch bei den Mitarbeitern fehlt das Verständnis, wenn Sie zu einer Unterweisung zum Thema Elektrosicherheit auffordern. Ihr Arbeitgeber denkt an die Arbeitszeit, die für eine Unterweisung drauf geht.

Doch mit Ihrem Bestreben, auf die Gefahren aufmerksam zu machen liegen Sie sehr richtig! Wussten Sie, dass jedes Jahr mehr als 200 Personen an den Folgen eines Strom- oder Elektrounfalls sterben? Das ist eine erschreckende Zahl! Und über 1.000 Beschäftigte kommen mit Verbrennungen oder dem Schrecken davon. Nach einem Unfall lautet die erste Frage: "Wann fand die letzte Unterweisung zu Elektrosicherheit statt?" und "Wo ist der Nachweis, dass Herr Mayer an Ihrer Unterweisung teilgenommen hat?"

Achtung: Haftungsfalle!

Ihr Unternehmen geht immer ein extrem hohes Haftungsrisiken ein, wenn in einer Unterweisung nicht klargestellt wird, dass niemand eigenmächtig an Elektroinstallationen oder -geräten herumbasteln darf. Auch wenn ein Mitarbeiter handwerklich geschickt ist, darf er am Arbeitsplatz nicht mal eine defekte Steckdose austauschen. Dafür fehlt oft das Verständnis. Warum soll gewartet werden bis die Elektrofachkraft aus dem Urlaub zurück kommt, wenn doch Herr Berger als Heimwerker in seinem Haus schon viele Lampen selbst installiert hat? Doch Herr Berger, der keine Elektrofachkraft ist, darf per Gesetzt keine Elektroarbeiten ausführen - auch keine banalen Kleinigkeiten.

Kommt es zu einem Stromunfall oder einem Brand, werden die Arbeitsschutzbehörden penibel nachfragen: Wer hat welche Elektroarbeiten mit welcher Fachkunde durchgeführt und wer hat wen damit beauftragt?

Wie Sie sich vor Haftungsfällen schützen

Genau vor solchen Haftungsfallen wollen wir Sie gezielt schützen und haben dafür ein 49-teiliges Praxispaket für Elektrofachkräfte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit zusammengestellt.

49-teiliges Elektrosicherheits-Paket: Hier zum Herunterladen!

Checklisten für die Prüfung von Arbeitsmitteln: Rechtssicher Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 (ehem. BGV A3) / TRBS 2131
Fix und fertige PowerPoint-Unterweisung zum Thema Elektrosicherheit
4 Gefährdungsbeurteilungen - So schätzen Sie elektrische Gefahren richtig ein
und können den Nachweis für die Gefährdungsbeurteilung erbringen.
Zahlreiche Betriebsanweisungen für den Aushang im Betrieb: Anpassen, ausdrucken, aufhängen - fertig!
Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel: Mit dieser Checkliste handeln Sie rechtskonform gemäß der BGI 8524!
JPEG Icon Alle Verbotszeichen und Warnzeichen, die Sie in Ihrem Betrieb für das Thema Elektrosicherheit benötigen. Ein Muss!
Unterweisungsnachweis für EuPs - So wird eine absolut rechtssichere Dokumentation gewährleistet!
Und viele weitere Instrumente, wie Checklisten zur DGUV Vorschrift 3, die Sie als Elektrofachkraft unbedingt benötigen.

Und wo ist der Haken?

Ganz einfach: Es gibt keinen! Mit dem Download des 49-teiligen Praxispaketes für Elektrofachkräfte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit erhalten Sie automatisch die aktuelle Ausgabe von „Elektrosicherheit aktuell“.

Keine Angst, Sie verpflichten sich in diesem Moment zu nichts. Sie haben 30 Tage Zeit, sich von dem Nutzen unseres Fachinformationsdienstes zu überzeugen.

Und das Beste: Jeder einzelne Praxis-Tipp in "Elektrosicherheit aktuell" wurde von Elektrosicherheits-Experten erstellt.

Unsere Experten sind selbst Praktiker und wissen genau, an welchen Stellen es in Unternehmen am häufigsten zu Problemen in Sachen Elektrosicherheit kommt.

Sie erfahren in dem Experten-Ratgeber für Elektrofachkräfte auch, in welchen Fällen Sie ein neues elektrisches Gerät oder eine Maschine vor der ersten Inbetriebnahme überprüfen müssen.

Damit können Sie einem Prüfer der Berufsgenossenschaft jederzeit belegen: „Bei uns wird das Thema Elektrosicherheit ernst genommen!

Nebenbei sparen Sie eine Menge Zeit!

 

"Von meinem Arbeitgeber erhalte ich schon sehr viele Materialien und Hilfestellungen für meine Arbeit. Dass ich auf "Elektrosicherheit aktuell" gestoßen bin war ein Zufall. Zuerst war ich skeptisch, denn warum sollte ich Infos anfordern, wenn ich alles gestellt bekomme?! Dann ist es nach ein paar Ausgaben schon zum Ritual geworden, dass meine Kollegen und ich über die Rubrik "aus Unfällen lernen" diskutiert haben. Kann das auch in unserem Betrieb passieren? Wie sind wir aufgestellt? ... Die Beispiele nehme ich jetzt immer gerne zu Unterweisungen mit. Dass ich nebenher durch die Ausgabe immer wieder auf Prüfpflichten aufmerksam gemacht werde ist eine super Erinnerungsstütze. Bei meinem hektischen Alltag geht gerne mal etwas unter."

Uwe Käppler, Elektrofachkraft in einem Unternehmen der Chemieindustrie in Bochum

 

Ja, ich möchte Elektrosicherheit aktuell jetzt 30 Tage kostenlos testen.

  • 1. Ausgabe GRATIS zum 30-Tage-Testen. Diese Ausgabe dürfen Sie auf jeden Fall behalten.
  • 30-Tage Zugang zum Online-Portal mit vielen praktischen Checklisten, Arbeitshilfen und Formularen zum Download.
  • Wenn ich innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der ersten Ausgabe nichts Gegenteiliges mitteile (Fax oder E-Mail genügt), erhalte ich automatisch alle zwei Wochen die aktuelle Ausgabe von Elektrosicherheit aktuell zum Preis von nur 19,95 € pro Ausgabe zzgl. 7 % MwSt. und 2,00 € Versandkosten. Zusätzlich erhalte ich jährlich 6 Themenhefte sowie die praktischen Indizes.
  • Der Bezug gilt für ein Jahr, eine Kündigung dieser Vereinbarung ist jederzeit zum Ende eines Bezugsjahres möglich.
„Firma” ist erforderlich!
 
„Vorname” ist erforderlich!
„Nachname” ist erforderlich!
„Straße” ist erforderlich!
„PLZ” ist erforderlich! „Ort” ist erforderlich!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an!
Hinweis zum Datenschutz
Elektrosicherheit aktuell

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Industrie, Handel, Gewerbe, Handwerk, die freien Berufe, den öffentlichen Dienst, Behörden sowie sonstige öffentliche oder karitative Einrichtungen, Verbände oder vergleichbare Institutionen und ist zur Verwendung in der selbstständigen, beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit bestimmt.

16230